In eigener Sache – Rücktritt als CEO TWINT

2014 begann das «once in a lifetime» Vorhaben TWINT, mit der Skizze eines neuartigen Mobile Payment Systems. 2015 ging es los im Markt. 2016 Fusion Paymit/TWINT. 2017 Re-Launch. 2018 Nr. 1 im Mobile Payment.

Unternehmung und Netzwerk sind gross geworden. Strukturen, Reporting, Betrieb und Stabilität werden wichtig. Die neuen Anforderungen decken sich nicht mehr mit dem, was ich gut kann und gerne mache: Strategien ausdenken, Geschäftsmodelle umsetzen, im kleinen Team schnell entscheiden und «hands-on» arbeiten. Deshalb habe ich im besten Einvernehmen mit dem VR entschieden, dass ein neuer CEO gesucht werden soll. Mit Markus Kilb wurde dieser nun ernannt. Ich begleite ihn im Übergang und scheide dann aus.

Ich plane, meine Erfahrungen aus 10 Jahren Strategieentwicklung und 4 Jahren «Corporate Spin-Off» im Digitalisierungsumfeld als Berater und VR weiterzugeben. Ich freue mich auf neue Konstellationen, interessante Aufgaben und bin gespannt, wohin der Weg mich führt.

Danke für 4 intensive, spannende, inspirierende, fehlerreiche, lehrreiche, freudige, angespannte, zeitfehlende, schlafraubende, schwierige, interessante, komplizierte, geniale, emotionale, nie langweilige Jahre!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code